Kunst am Bau und im öffentlichen Raum
- 2007-07-16-2009-03-06 -

2007-07-16-2009-03-06, Installationsansicht im Deutschen Filmmuseum, 2012

Material: Animation, vier Projektionen über eine Simultananlage
Maße: 1200 x 300 cm


Die Grundlage der Animation bilden die Aktienkurse des DAX in der Zeit vom 16. Juli 2007 – 6. März 2009, wobei jeweils eine Fläche bzw. ein Wort für ein tatsächliches Unternehmen steht, welches sich bei Gewinn oder Verlust, nach oben bzw. unten schiebt.
Der Zeitraum wurde bestimmt durch die globale Bankenkrise, Finanzkrise und Wirtschaftskrise, die im Sommer 2007 als US-Immobilienkrise begann, und ihren vorläufigen Höhepunkt im Zusammenbruch der US-amerikanischen Großbank Lehman Brothers im September 2008 hatte.
Die Aktienkurse der Firmen werden mit bekannten Images, wie z.B. den einfachen Symbolen auf den Laufbändern der Glücksspielindustrie, dem Mount Whitney, dem Schriftzug Hollywood über Los Angeles und der sich im Absturz befindenden legendären Concorde im Jahr 2000, verknüpft. Ein Skispringer schwebt mehr oder minder konstant im oberen Bereich der Wand. Wird er es schaffen sich auf dieser Höhe zu halten, oder sich auch mit den anderen Darstellern nach unten bewegen? Im Hintergrund der auf- und abgleitenden Darsteller, krabbeln Ameisen unermüdlich, aber ohne eine zu erkennende Strategie. Der Betrachter kann nicht erkennen, wohin, worauf oder weswegen sie sich bewegen.