INSTALLATIONEN

PLACEBO, Installationsansicht im Kunstverein Leverkusen Schloß Morsbroich, 2009

Material: Wellpappe, Projektionen
Maße: 260 x 1120 x 860 cm

Wellpappe breitet sich im dunklen Ausstellungsraum zu einem Labyrinth aus. In dessen Inneren verdichten sich Bild- und Filmprojektionen, Licht und Geräusche zu einem Netz aus Verweisen und Bezügen, Referenzen zu Popkultur, Musik, Film und visueller Kunst.

gefilmt im PS I / New York von Christine Schulz aufgenommen. Besucher, die über eine Installation des Künstlers Christian Marclay laufen, der Schallplatten     im Boden des Flurs einsetzte. Dieser Film läuft in Zeitlupe, 7 Min.- Loop, DV - Projektion

Aspirin und Heroin in der Werbung um 1900 herum, sehr schnell geschnittenes Video aus Abbildungen und Filmstills aus dem Internet von Nervenzellen, LSD-Blättchen und Popstarportraits, Drogenmolekülverbindungen und Szenen aus einschlägigen Drogenfilmen. Ca. vier Bilder pro Sekunde, Loop, DV - Projektion

der Vorgang eines Sonnenuntergangs wurde mit einer Kamera aufgenommen, die auf einem rotierenden Plattenteller stand, 60min., Videoprojektion 

konzentrische farbige Kreise auf rotem Hintergrund, Diaprojektion

Filmstill aus Der Pate von Francis Ford Coppola, Diaprojektion 

psychedelisches optisches Muster aus dem Internet genommen, auf Folie gedruckt, Overheadprojektion

20 Schallplattencover fotografiert von Christine Schulz, ausgedruckt auf Folie, Overheadprojektion

Fliegenpilze abfotografierte Collage von Christine Schulz, Diaprojektion

Filmstills aus frühen Konzertaufnahmen David Bowies 81-teilige Serie, Diaprojektion

Totenschädel Fußboden einer sizilianischen Kirche, Fotografie auf Folie gedruckt, aufgenommen von Christine Schulz, Overheadprojektion

weiterhin dreht sich auf einem Plattenteller ein von innen beleuchteter, mit Durchlässen versehener Zylinder, eine Anspielung an die im Kontext der Beatnikbewegung in den 1950er Jahren entstandenen Dream Machines.